Samstag, 24. November 2012

Lizzy und LCHF

Am Mittwoch habe ich mich endgültig dazu entschlossen, es mit LCHF auseinanderzusetzen. Merkwürdigerweise fiel es mir überhaupt nicht schwer. Und ich habe SOFORT begonnen, im Unterschied zu früheren Diät-Methoden (Weightwatchers, Brigitte-Diät, Trennkost, Kalorien zählen etc.) , bei denen ich immer morgen/ nach dem Geburtstag/ nach Weihnachten/ definitiv ab dem 02.01. begonnen habe bzw. beginnen wollte.

Resumee der ersten 3 1/2 Tage: Lecker. Und kein Hunger in Sicht. Und es fällt mir überhaupt nicht schwer, obwohl Kohlehydrate jederzeit erreichbar wären. Aber (noch) reizt es mich überhaupt nicht *staun* .

Ich kippe literweise Tee und Wasser und habe keine Lust auf Cola, obwohl ich bis zum Mittwoch mindestens einen Liter am Tag getrunken habe. Meistens war es mehr. *schäm*.

Ich glaube, es hat >>klick<< gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen